Folge meinem Training auf Strava:


Sponsoren:

Links:


TRANS ALPINE RUN 2015 - Tag 2

Heute Morgen, 5:45Uhr, der Wecker gibt das Signal aus einer etwas unruhigen Nacht in die Laufschuhe zu schlüpfen und den zweiten Tag in Angriff zu nehmen... Mit etwas bangen Gefühlen steigen wir aus dem Bett. Penibel achtet man in diesen Momenten darauf, was denn wohl die Beine dazu sagen werden. Gedanken, über Gedanken, über Gedanken... Alles kreist nur um den Fitness- und Gesundheitszustand des eigenen Körpers. Und um die Herausforderung, die an diesem Tag bewältigt werden will: Rund 25 technisch sehr anspruchsvolle KM zeigt das Streckenprofil.

Bevor ich zum TAR gereist bin, hatte ich mir vorgenommen, vor jeder Etappe ein wenig ein- und nach der Zielankunft ein wenig auszulaufen. Tag 2 und ich habe diesen Vorsatz schon komplett verworfen. Das macht hier niemand, und ich habe das Gefühl, dass auch niemand auf diese abstruse Idee kommen würde... Na gut, dann eben nicht!

8 Uhr, Startschuss und von Anfang an Tempo, hohes Tempo, höheres Tempo als gestern. Den Beinen geht es ganz gut, die Motivation stimmt auch...zumindest noch. Wir kommen gut voran, erklimmen die ersten steilen KM an vierter Position liegend und können in den folgenden technisch schwierigen Bergabpassagen auf Platz drei vorrücken. Das Wetter und die Trails sind ein Traum! Die Alpen zeigen sich von ihrer schönsten Seite und wir finden immer besser ins Rennen... Das "Teamwork" läuft hervorragend, es macht einfach nur Spaß. Auch die Qualen :). Den zweiten hohen Pass an diesem Tag erreichen wir mit recht komfortablem Vorsprung auf unsere Verfolger. Gepusht durch das Wissen am Abend zum ersten Mal auf dem Stockerl stehen zu dürfen, sind selbst die letzten unangenehmen KM durchs Skigebiet hinunter nach St. Anton kein wirklich großes Hindernis.

Die Siegerehrung werden wir in vollen Zügen genießen: Motivation sammeln für die kommenden Etappen. Tag 1 war geil, Tag 2 war geiler, Tag 3... wir freuen uns! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Monika (Sonntag, 30 August 2015 18:21)

    Klasse, weiter so, Lukas & Co.

  • #2

    Mario (Sonntag, 30 August 2015 19:42)

    Richtig cool, macht Spaß die Berichte zu lesen. Klasse, weiterhin viel Erfolg